Jewish Refugees in Shanghai 1933-1947: A Selection of Documents (Hardcover)

Jewish Refugees in Shanghai 1933-1947: A Selection of Documents By Irene Eber (Editor), Frauke Von Rohden (Editorial Board Member) Cover Image
By Irene Eber (Editor), Frauke Von Rohden (Editorial Board Member)
$177.10
Special Order

Description


English summary: Around 20,000 Jews, mostly from Germany and Austria, managed to escape Nazi persecution in the late 1930s and fled to Shanghai, where they found a safe refuge despite the increasing harassment of the Japanese authorities. In the face of difficult conditions, the Jewish refugees tried to arrange for both their material needs and the continuation of their communal cultural life. The 184 sources collected in the present volume document not only these efforts, but also the support of the local Jewish aid committees and other, mostly Jewish international aid organizations. The reactions of Nazi authorities in Germany and their representatives in Shanghai are included as well, as are impressions from the Japanese and Chinese sides. The documents - in German, English, Yiddish, Hebrew, Russian, and Chinese - are annotated, partially translated, and accompanied by introductions, maps, and photographs. German description: Rund 20.000 Juden, zumeist aus Deutschland und Osterreich, flohen seit Mitte der 1930er Jahre vor nationalsozialistischer Verfolgung nach Shanghai, wo sie trotz zunehmender Bedrangung durch die japanischen Besatzungsbehorden einen sicheren Zufluchtsort fanden. Unter schwierigen Bedingungen versuchten die Neuankommlinge in den folgenden Jahren ihr materielles Auskommen sowie ein kulturelles Gemeindeleben zu organisieren. Die im vorliegenden Band edierten 184 Quellen dokumentieren nicht nur diese Bemuhungen, sondern auch die Unterstutzung vonseiten lokaler judischer Hilfskomitees sowie anderer, zumeist judischer internationaler Hilfsorganisationen. Zudem werden die Reaktionen von Nazi-Behorden in Deutschland und ihren Shanghaier Vertretungen sowie von japanischer und chinesischer Seite auf die Ereignisse beleuchtet. Die Dokumente auf Deutsch, Englisch, Jiddisch, Hebraisch, Russisch und Chinesisch sind annotiert, teilweise ubersetzt und von Einleitungen, Karten und Fotografien begleitet.

About the Author


Prof. Dr. Irene Eber lehrte am Department of Asian Studies des Louis Frieberg Center an der Hebrew University, Jerusalem.


Product Details
ISBN: 9783525301951
ISBN-10: 3525301952
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
Publication Date: November 12th, 2018
Pages: 718
Language: English
Series: Archiv Judischer Geschichte Und Kultur